Meine Philosophie der Hochzeitsfotografie

Manche fragen sich nun sicherlich wieso ich dies hier schreibe, ihr möchtet ja schließlich einfach nur schöne Fotos von eurem Hochzeitstag haben, was hat das also mit der Philosophie der Fotografin zu tun? 

Die Auswahl an Hochzeitsfotografen ist riesig und fällt sicherlich nicht leicht, dennoch sollte sich jedes Brautpaar vorher überlegen, was sie von ihrem Fotografen/ihrer Fotografin erwarten. 

Meine Art der Hochzeitsfotografie ist überwiegend dokumentarisch (sowohl für Familien als auch für Hochzeiten) und ich möchte euch nun etwas näher erklären, warum ich mich für diese Art der Reportagefotografie entschieden habe. 

 

Nun stellt euch mal vor, ihr sitzt in 30 Jahren gemeinsam auf der Couch, holt euer Fotobuch von eurer Hochzeit hervor und möchtet in Erinnerungen schwelgen. Und nun stellt euch die folgenden Fragen:

-> möchtet ihr dort perfekt gestellte und super schick gestylte und geposte Bilder sehen?

-> möchtet ihr Getting Ready Fotos sehen in einer perfekt cleanen Umgebung, da der Fotograf vorher aufgeräumt hat obwohl überall Schminke und Klamotten rumlagen, die doch lediglich zeigen wie aufgeregt ihr vorher ward und wie wenig Zeit ihr hattet? 

-> möchtet ihr beim Anblick eurer Bilder daran denken, was der Fotograf in dem Moment zu euch gesagt hat und ihr deshalb lachen musstet? 

Wenn die Antwort dieser Fragen bei euch ein "mir egal, Hauptsache schöne Fotos" ist, dann bin ich leider nicht die richtige Hochzeitsfotografin für euch. 

 

Denn die folgende Dinge sind mir besonders wichtig, wenn ich euch an eurem großen Tag begleiten darf: 

1. Ihr müsst laut lachen, wenn ihr die Fotos seht. 

2. Ihr müsst weinen, da ihr euren Papa seht, wie er sich im Hintergrund seine Tränen mit einem Taschentuch wegwischt, während ihr euch das "Ja-Wort" gebt. 

3. Ihr werdet euch an das Gefühl erinnern, was ihr an eurem Hochzeitstag gespürt habt.

 

Mein Motto: Mehr Menschlichkeit, mehr Seele und mehr Gefühl.

Ich erschaffe keine Erinnerungen für euch indem ich euren Tag inszeniere, ich konserviere und bewahre eure Erinnerungen so wie sie gewesen sind. 

 

Engagiert einen Hochzeitsfotografen aus genau diesem Grund und nicht weil ihr eure Social Media Kanäle mit den perfekt gestellten Bildern füllen möchtet und sie nachher auf einer Festplatte in Vergessenheit geraten werden. 

 

 

Schreibt mir, wenn ihr der gleichen Meinung seid und lasst uns euren Hochzeitstag unvergesslich machen. 

 

 

Es kommt nicht darauf an, WAS wir betrachten sondern WIE wir es betrachten und vorallem ist es nicht wichtig, was ANDERE sehen.